Besuch der Lie-Detectors in der Klasse 6f

Gerade noch rechtzeitig vor Schließung der Schulen konnte die Klasse 6f die Lie-Detectors (Lügen-Aufdecker) empfangen.

Zusammen mit dem Lie-Detector, Herrn Strempel, – im Nebenberuf ;) auch Redakteur des Morgenmagazins des Westdeutschen Rundfunks (WDR) – bildete sich die Klasse 6f zu echten Lie-Detectors aus.

Lie-Detectors, das sind kluge Menschen, die sich mit Nachrichten im Internet auskennen und nicht auf Lies, (englisch für Lügen), in sozialen Netzen oder allgemein im Internet hereinfallen.

Zusammen mit Herrn Strempel lernten die Schülerinnen und Schüler, wie man sogenannte Fake-News von ernsthaft recherchierten Nachrichten unterscheiden kann. Beim „Flur- und Fensterspiel“ konnten sie spielerisch den Unterschied zwischen Dingen, die man liest oder hört und solchen, die man selbst erlebt, wahrnehmen. Sie recherchierten, ob die Meldung über einen „Hai auf einer vom Hochwasser überschwemmten Autostraße“ wahr ist und entlarvten den Betrug, obwohl das Foto des schwimmenden Hais auf der Straße täuschend echt aussah.

Mit zum Team von Herrn Strempel gehörten auch eine Journalistin und eine Pressefotografin des WDR, denen die Schüler*innen bei der Arbeit zusehen konnten,  denn über den Klassenbesuch in der Peter-Ustinov-Gesamtschule berichtete der WDR in seiner eigenen Hauszeitschrift. Selbstverständlich wurden vorher alle Kinder und ihre Eltern gefragt, ob sie mit den Fotoaufnahmen einverstanden sind. Und wir haben natürlich umgekehrt gefragt, ob wir die Bilder auf unserer schuleigenen Website zeigen dürfen. Und wir dürfen es mit dem Hinweis auf das Copyright:

Alle Bilder © WDRAnneck

Zum Schluss erhielten alle noch eine Checkliste, mit der sie nun auch in Zukunft professionell Falschmeldungen entlarven können.

Und mit dieser Checkliste, waren die Schüler*innen dann auch bestens ausgerüstet für das

Online-Folgeprojekt der Lie-Detectors:

Auch in der Phase des Lernens auf Distanz blieben die Lie-Detectors der Klasse und die Klasse den Lie-Detectors treu. Jetzt untersuchten die SchülerInnen, ob Knoblauch wirklich ein Mittel ist, das eine Erkrankung an Covid 19 verhindern kann. Das Untersuchungsergebnis wird aber nicht verraten, falls andere Klassen sich auch noch zu Lie-Detectors ausbilden wollen.
Auf die Klasse (jetzt) 7f wartet jedenfalls schon ein neues Projekt.

Lernen kann so spannend sein! Danke an die Lie-Detectors!

D. Lissner



Neue Nachrichten

Weder der Eichenprozessionsspinner noch Corona konnten uns stoppen: Trotz deutlich reduzierter Streckenführung kam genug Geld zusammen, um über die Hilfsorganisation „Madamfo…

mehr

Gerade noch rechtzeitig vor Schließung der Schulen konnte die Klasse 6f die Lie-Detectors (Lügen-Aufdecker) empfangen.

mehr

Liebe Schülerinnen und liebe Schüler,

liebe Eltern,

 

mehr
Telefon E-Mail

Anliegen und Anfragen beantworten wir gerne telefonisch:
Telefon: 02173 951-4311

Gymnasiale Oberstufe:
Telefon: 02173 951-4371

Nach oben